3 Follower
37 Ich folge
Samy86

Samys Lesestübchen

Querbeetleserin und leidenschaftliche Fantasyratte!

Eine wundersame Welt voller Fantasie!

Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs, Silvia Kinkel

Inhalt:

 

Jacobs hat ein besonderes Verhältnis zu seinem Vater, auch wenn er in den Augen vieler Menschen ein verrückter alter Mann ist, so ist er für Jacob etwas ganz Besonderes. Während andere Kinder von ihren Großeltern aus Märchenbüchern Geschichten vorgelesen bekommen, berichtet Abraham seinem Enkel von einer ganz besonderen Insel mit außergewöhnlichen Bewohnern. Doch umgibt diese Insel ein grausamer Fluch, denn die Bewohner werden von Monstern gejagt. Als aus der Geschichte so etwas wie Realität wird und sein Großvater auf mysteriöse & brutale Weise stirbt, entsinnt sich Jacob an die alten Geschichten und begibt sich auf Spuren suche.

 

Aus geglaubten Wahnsinn wird Realität, und Jacob findet sich in einer Welt wieder in der die Zeit stillsteht, Freundschaften noch etwas Tiefsinniges bedeuten und Ungeheuer wirklich existieren!

 

Meinung:

 

Aufmerksam bin ich auf die Reihe von Ransom Riggs durch die Buchverfilmung geworden. Denn Film selbst habe ich nicht gesehen, doch die Begeisterung und Rezensionen stimmten mich neugierig, so dass ich mich unbedingt selbst von dem Werk überzeugen wollte.

 

Der Einstieg und Verlauf des Buches wirkte sofort sehr geheimnisvoll und hatte durchweg eine magische mysteriöse Komponente, die mich total fesselte und begeisterte.

 

Der Schreibstil ist wundervoll. Durch sein flüssiges und bilderbuchähnliches Auftreten, machte er es sehr einfach der außergewöhnlichen Entdeckungsreise von Jacob zu folgen und sich voll und ganz auf das Geschehen einzulassen.

 

Durch die Bilder, die die Kinder der Insel und auch verschiedene Ereignisse, dokumentieren, bekommt man ein besonderes Gefühl für diese außergewöhnlichen Protagonisten und deren Leben. Es wirkt sofort greifbarer und lässt der Fantasy, diese mit Leben zu füllen, freien Lauf.

 

Jacob gefiel mir aus dem Grund sehr gut, weil er sehr realistisch und authentisch wirkte. Wie der Nachbarsjunge, der einen Hang zur Verrücktheit hat und dich selbst mit seinem Ideenreichtum und seiner Fantasy ansteckt.

 

Interessant sind die Zeitsprünge oder sollte man eher die Welten in dem die Handlung spielt sagen?! Es hatte so leicht etwas von „Alice im Wunderland“, die durch den Hasenbau in eine ganz neue Welt eintaucht, nur das Jacob aus dieser jederzeit wieder heraus klettern kann. Vielleicht kann man es auch unter „Zeitreisen“ abstempeln“. Auf jeden Fall gefiel mir diese Idee und deren Umsetzung sehr gut.

 

Das Cover verbirgt etwas geheimnisvolles und Düsteres. Dazu muss ich sagen, dass ich nicht die Filmausgabe besitze, sondern die Vorlage zu dieser.

 

Fazit:

 

Ein außergewöhnliches Abenteuer mit noch außergewöhnlicheren Protagonisten, dass mich absolut fasziniert hat. Bin wirklich sehr gespannt auf die weiteren Bände und hoffe, dass auch sie mich in eine Welt entführen werden, deren Ideenreichtum und Fantasie so grenzenlos ist wie hier.

Sehr empfehlenswert!

Quelle: http://www.droemer-knaur.de/buch/7769485/die-insel-der-besonderen-kinder